Todesstrecke: Mountain Bike Tour auf der weltweit gefährlichsten Road
MyLittleAdventure logo
Deutsch / EUR
Todesstrecke: Mountain Bike Tour auf der weltweit gefährlichsten Road

Todesstrecke: Mountain Bike Tour auf der weltweit gefährlichsten Road

1 day
Sofortbestätigung
Über diese Aktivität
Früh am Morgen treffen Sie Ihre fachkundigen Reiseleiter von Gravity Assisted Mountain Biking, im Cafe del Mundo, Sarganaga-Straße in La Paz. Von hier fahren Sie im Minibus auf einer einstündigen Fahrt nach La Cumbre. Bekannt aus zahlreichen News Outlets hat Gravity mehr als 33.000 Teilnehmer sicher vom Berg gebracht und ist von wichtigen Reiseführern für seinen beispielhaften Umgang mit Sicherheit und Verfahren anerkannt.

In La Cumbre auf einer Ebene in den Anden auf 4.700 Metern über dem Meeresspiegel beachten Sie die niedrigen Wolken und bewundern die schneebedeckten Berge, einschließlich Huayna Potosí, den höchsten Gipfel in La Paz. Hier erhalten Sie Ihre Sicherheitsunterweisung und machen sich mit Ihrem Mountain Bike gegen den kalten Wind auf.

Beginnen Sie Ihre atemberaubende Fahrt hinab die Straße, die Einheimische nennen Camino de la Muerte oder Death Road. Die Route wurde zu den weltweit gefährlichsten Straßen von Organisationen wie der Interamerikanischen Entwicklungsbank bezeichnet. Überzeugen Sie sich selbst auf der 3.600 Meter Reise meistens bergab.

Fahren Sie durch Nebel und Regen auf einer Asphaltstraße, gerade mal breit genug für zwei Fahrzeuge. Aus dem Auge erahnen Sie kleine Dörfer, aber Sie konzentrieren sich auf den Schiefen Weg vor Ihnen. Radeln Sie bergauf, bevor es wieder bergab geht (dieser Teil ist optional, und Sie können Unterstützung eines Fahrzeugs in Anspruch nehmen, wenn Sie lieber nicht fahren möchten auf bestimmten Teilen des Ausflug).

Machen Sie regelmäßig pausen und genießen Sie Erfrischungen und Schnappschüsse der steilen Klippen und Saftig grünen Vegetation.

Als Nächstes kommt der schwierigste Teil der Fahrt. Es geht in den Amazonasdschungel und die asphaltierte Straße mündet in eine unbefestigte Straße, ein viel schmalerer Pfad mit Kies und Schlamm. Atmen Sie tief ein, wenn Sie erkennen, dass Sie nur 1.000 Meter von den Klippen trennen. Sie können jedoch etwas Komfort genießen und eine neuere Straße nehmen. Während der holprigen und staubigen Fahrt fühlen Sie den Sprühnebel auf Ihrem Gesicht von rauschenden Wasserfällen zu Ihrer Rechten.

Gerade wenn Sie denken, dass Sie nicht mehr nasser werden können, sind Sie fast fertig! Bei Ihrer Ankunft am Dorf Yolosa fahren Sie zum La Senda Verde Ecotourism Resort, ein Tier Refugium. Freuen Sie sich auf eine heiße Dusche, entspannen am Pool und genießen Sie ein Pasta Buffet. Während Sie sich entspannen, genießen Sie die unglaubliche Landschaft und beobachten Affen, Papageien und andere gerettete Tiere.

Nach mehreren Stunden in La Senda Verde fahren Sie im Kleinbus zurück nach La Paz, etwa drei bis vier Stunden Fahrt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit zu übernachten im La Senda Verde oder abgesetzt zu werden auf dem Marktplatz von Coroico. Wo auch immer Sie übernachten, Sie wissen, dass die Death Road Sie zum Angeben berechtigt.
Mehr lesen Weniger anzeigen
Inbegriffen
  • Professioneller Reiseleiter
  • Transport im Minibus
  • Nutzung von Fahrrad und Ausrüstung
  • Mittagsbufett
  • Getränke und Snacks
Nicht inbegriffen
  • Trinkgeld (optional)
  • 2 Eintritte von 25 Bolivianos (ca. 3,60 USD) für die Gemeinden
  • Zusätzliche Speisen und Getränke
Zusätzlich
  • Die Bestätigung erhalten Sie zeitgleich mit der Buchung
  • Fahrzeit ca. 4 bis 5 Stunden
  • 90% der Fahrt ist bergab
  • Das Mindestalter beträgt 18 Jahre.
  • Wenn Sie vegetarische Speisen wünschen, teilen Sie dies bitte bei der Buchung mit
  • Nicht empfehlenswert für Teilnehmer mit Rückenbeschwerden, Herzbeschwerden oder anderen ernsten Erkrankungen
  • Geeignet sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Eine gute körperliche Fitness ist erforderlich
  • Passagiergröße, Handschuh Größe und Helm Größe muss zum Zeitpunkt der Buchung angegeben werden.
  • Versicherungsangaben zum Unternehmen und Land geben Sie für alle Teilnehmer bei der Buchung an
  • Beachten Sie: Die Rückfahrt variiert je nach Verkehr. Sie werden zurück nach La Paz zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr gebracht
  • Diese Tour wird von Gravity Assisted Mountain Biking angeboten, ein Unternehmen bekannt für höchste Sicherheitsstandard und Ausrüstung
Merkmale
Tourismus
60% Sport
55% Kulturell
25%
Rezensionen
4.8
23
C
Christina T
5 | 2017-11-02

Fantastic tour, safe, organized, and truly excellent, knowledgable guide with Scotty from Scotland. Highly highly recommend this tour. Brand new bikes through Kona and excellent gear, guidance and equipment.

K
Kelly
5 | 2017-02-06

This is a very well organized tour. It's for adrenaline junkies, mountain bikers, and really, anyone afraid of heights that wants to challenge themselves. I fall in the latter category. My husband, meanwhile, falls in the former. We lucked out with the weather and were treated to clear skies and breathtaking views -- in January, no less. Our guides were Robbie and William, and we couldn't have asked for anyone better. Our driver was Cumpa, and does he know how to drive! From start to finish, the tour was wonderful. Robbie was excellent about allaying my fears of falling off the side of a cliff. They're total pros. On the downhill ride down the WMDR, you stop at 8-10 points along the road, where Robbie gives you a brief overview of what might be coming -- is there a wipeout corner, a waterfall, a stream? He tells you all about what to expect so that you can take it as safely as possible. The other great thing is that they don't rush you -- you can go at your own pace. There's always someone at the front of the group, and then a guide at the back of the group usually, unless they need to go up ahead to take pictures of the group. If there is no guide at the back, you can rest assured that the van is following and will come to your aid if something goes awry which nothing did!. All in all, it was an amazing day and I was able to overcome my fears and feel a sense of accomplishment. Safety is Gravity's biggest concern and it's absolutely evident in the way their tours are organized. We would definitely do another trip with Robbie and crew again, the next time we visit Bolivia.

P
Poppy G
4 | 2016-11-19

I had a great time on the Death Road Tour. I felt 100 safe at all times and the guides and driver were safe, helpful, and professional. The guides even took pictures and uploaded them to Google Drive after our tour. So don't bother bringing a camera unless it's small as plenty of pictures will be taken along the way. Also, be sure to bring a change of clothes. At the end of the tour, there are showers with hot water...yes!! and you'll definitely want to take advantage of them after cycling half of the day. The only thing that keeps me from giving this review 5 stars is the following: When I originally booked my tour, the tour company, Gravity, offered hotel pickup. However, some time between my booking and my tour date, they changed their policy. AND they did not notify me that pickup was now in a central location. The location was convenient to my hotel, so no biggie. But, the fact that the company NEVER contacted me to let me know is a bit problematic. I found out that their policy had changed after I emailed them to confirm the time. Definitely not a professional way to do business.

T
Thomas W
5 | 2016-06-27

Awesome. The ride down was great. The van ride up after was truly terrifying. Robbie, the guide, was very professional and safety-minded. Also, he was very informative. When I go back to Bolivia, I will definitely do this again.

Ähnliche Aktivitäten auf La Paz Klick Sie, um andere Erlebnisse zu entdecken
Anonymous
Anonym

Einstellungen